Datenschutz

Datenschutzerklärung für die Website

Daten­schutzerk­lärung von Architek­tur­büro TAM GmbH

1.Gegenstand dieser Datenschutzerklärung

Der Schutz Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en (im Fol­gen­den kurz „Dat­en“) ist uns ein großes und sehr wichtiges Anliegen. Nach­fol­gend möcht­en wir Sie daher aus­führlich darüber informieren, welche Dat­en bei uns erhoben und wie diese von uns im Fol­gen­den ver­ar­beit­et oder genutzt wer­den, eben­so wie, welche beglei­t­en­den Schutz­maß­nah­men wir auch in tech­nis­ch­er und organ­isatorisch­er Hin­sicht getrof­fen haben. 

2.Verantwortlichewortliche Stelle/Diensteanbieter 

Ver­ant­wortlich­er nach Art. 4 DSGVO und zugle­ich Dien­stean­bi­eter im Sinne des Teleme­di­enge­set­zes (TMG) ist 

TAM GmbH
Tübinger Strasse 77/1 
70178 Stuttgart
Tele­fon: +49 (0) 711 286 956
E‑Mail: info@TAM-Architektur.de

ist ver­ant­wortlich nach § 55 des Rund­funk-Staatsver­trags. 

3. Erhebung und Verwendung Ihrer Daten

Alle per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en, die wir von Ihnen erheben, wer­den wir nur zu dem angegebe­nen Zweck erheben, ver­ar­beit­en und nutzen. Dabei beacht­en wir, dass dies nur im Rah­men der jew­eils gel­tenden Rechtsvorschriften bzw. anson­sten nur mit Ihrer Ein­willi­gung geschieht. Sie kön­nen gemäß Art. 21 DSGVO in den dort genan­nten Fällen Wider­spruch gegen die Ver­ar­beitung Ihrer Dat­en erheben. Bitte wen­den Sie sich an „info@tam-architektur.de“ oder senden Sie uns Ihr Ver­lan­gen per Post. Sie haben das Recht zur Beschw­erde bei der zuständi­gen Auf­sichts­be­hörde für den Daten­schutz: 

Der Lan­des­beauf­tragte für den Daten­schutz und die Infor­ma­tions­frei­heit Königstrasse 10 a, 70173 Stuttgart
Tele­fon: 0711/615541–0
Tele­fax: 0711/615541–15 

E‑Mail: poststelle@lfdi.bwl.de www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de/ 

Umfang und Art der Erhe­bung und Ver­wen­dung Ihrer Dat­en unter­schei­det sich danach, ob Sie unseren Inter­ne­tauftritt nur zum Abruf von Infor­ma­tio­nen besuchen oder von uns ange­botene Leis­tun­gen in Anspruch nehmen: 

a) Internetnutzung 

Für die nur infor­ma­torische Nutzung unseres Inter­ne­tauftritts ist es grund­sät­zlich nicht erforder­lich, dass Sie per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en angeben. 

Vielmehr erheben und ver­wen­den wir in diesem Fall nur diejeni­gen Ihrer Dat­en, die uns Ihr Inter­net­brows­er automa­tisch über­mit­telt, wie etwa: 

  • Datum und Uhrzeit des Abrufs ein­er unser­er Internetseiten
  • Ihren Browser­typ
  • die Brows­er-Ein­stel­lun­gen
  • das ver­wen­dete Betriebssystem
  • die von Ihnen zulet­zt besuchte Seite
  • die über­tra­gene Daten­menge und der Zugriff­ssta­tus (Datei über­tra­gen, Datei nicht gefun­den etc.) sowie
  • Ihre IP-Adresse.

Diese Dat­en erheben und ver­wen­den wir bei einem infor­ma­torischen Besuch auss­chließlich in nicht­per­so­n­en­be­zo­gen­er Form. Dies erfol­gt, um die Nutzung der von Ihnen abgerufe­nen Inter­net­seit­en über­haupt zu ermöglichen, zu sta­tis­tis­chen Zweck­en sowie zur Verbesserung unseres Inter­ne­tange­bots. Die IP-Adresse spe­ich­ern wir nur für die Dauer Ihres Besuchs, eine per­so­n­en­be­zo­gene Auswer­tung find­et nicht statt. Eine Zusam­men­führung dieser Dat­en mit anderen Daten­quellen wird nicht vorgenom­men, die Dat­en wer­den zudem nach ein­er sta­tis­tis­chen Auswer­tung gelöscht. Dies ist nach der Entschei­dung des Europäis­chen Gericht­shofs vom 19.10.2016 (Az.: C 582/14) auch in Anbe­tra­cht des Teleme­di­enge­set­zes zuläs­sig. 

b) Nutzung von Angeboten bzw. Datenverwendung zur Aufgabenerfüllung 

Soweit Sie von uns ange­botene Leis­tun­gen in Anspruch nehmen wollen, ist es möglicher­weise nötig, dass Sie dazu weit­ere Dat­en angeben. Es han­delt sich um diejeni­gen Dat­en, die zur jew­eili­gen Abwick­lung erforder­lich sind. Weit­ere Angaben kön­nen Sie ggf. frei­willig täti­gen; sie sind von uns entsprechend als option­al markiert. 

Ein Teil der Leis­tun­gen wird auch im Login­bere­ich der Home­page bere­it­gestellt. 

Die Erhe­bung oder Ver­wen­dung Ihrer Dat­en erfol­gt zu dem Zweck, die von Ihnen gewün­schte notwendi­ge Leis­tung zu erbrin­gen. 

Ihre Dat­en wer­den zu vor­ge­nan­ntem Zweck ggf. an uns unter­stützende Dien­stleis­ter weit­ergegeben, die wir selb­stver­ständlich sorgfältig aus­gewählt und zur Ein­hal­tung des Daten­schutzrechts verpflichtet haben. Dabei kann es sich ins­beson­dere um tech­nis­che Dien­stleis­ter oder Ver­sand­di­en­stleis­ter (Let­ter­shop etc.) han­deln. 

Die Weit­er­gabe Ihrer Dat­en an andere Dritte erfol­gt anson­sten nur, wenn dies geset­zlich erlaubt ist oder wir Ihre explizite Ein­willi­gung dafür erhal­ten haben. 

4. Datenschutzrechtliche Einwilligung

Über die Abwick­lung der von Ihnen gewün­scht­en Leis­tun­gen hin­aus möcht­en wir gerne – selb­stver­ständlich nur, soweit Sie darin an geson­dert­er Stelle expliz­it ein­willi­gen – einen auf Ihre Inter­essen aus­gerichteten Inter­ne­tauftritt bieten sowie Ihnen gele­gentlich per Post oder E‑Mail (in Form unseres Newslet­ters) für Sie auf Basis Ihrer Dat­en inter­es­sante Neuigkeit­en und Hin­weise über uns zukom­men lassen und Ihre Dat­en zur dazu notwendi­gen Auswer­tung sowie zu Mark­t­forschungszweck­en ver­wen­den. Hier­für ist es tech­nisch nötig, dass wir Ihre anfal­l­en­den sowie angegebe­nen Dat­en in Nutzung­spro­filen zusam­men­fassen und diese zu vor­ge­nan­nten Zweck­en auswerten. Dies erfol­gt lediglich intern und nur zu vor­ge­nan­nten Zweck­en. 

Für die Veröf­fentlichung von Bild­ma­te­r­i­al, das Ihrem Urhe­ber­recht unter­liegt oder auf dem Sie abge­bildet sind, benöti­gen wir unter Umstän­den eben­falls Ihre Ein­willi­gung. 

Ihre Ein­willi­gung kön­nen Sie geson­dert abgeben. Sie kön­nen sie im Anschluss jed­erzeit mit Wirkung für die Zukun­ft wider­rufen. 

Die Ein­willi­gung in Bezug auf Cook­ies bzw. Wer­be­track­er richtet sich nach unten­ste­hen­dem § 6 dieser Erk­lärung. 

5. Einsatz von Cookies 

Für unseren Inter­ne­tauftritt nutzen wir die Tech­nik der Cook­ies. Cook­ies sind kleine Text­dateien, die im Rah­men Ihres Besuchs unser­er Inter­net­seit­en von unserem Web­serv­er an Ihren Brows­er gesandt und von diesem auf Ihrem Rech­n­er für einen späteren Abruf vorge­hal­ten wer­den. Wir ver­wen­den eben­falls soge­nan­nte Web Bea­cons (unsicht­bare Grafiken). Durch diese Web Bea­cons kön­nen Infor­ma­tio­nen wie der Besuch auf unseren Web­seit­en aus­gew­ertet wer­den. Die durch Cook­ies und Web Bea­cons erzeugten Infor­ma­tio­nen über die Benutzung dieser Web­site (ein­schließlich der IP-Adresse der Nutzer) und Aus­liefer­ung von Wer­bung kön­nen auch an Serv­er von Google LLC in der Europäis­chen Union und den USA über­tra­gen und dort gespe­ichert wer­den. (vgl. Nr. 8). Die weit­ergebe­nen Dat­en kön­nen nicht mit anderen von Ihnen gespe­icherten Dat­en zusam­menge­führt wer­den. 

Ob Cook­ies geset­zt und abgerufen wer­den kön­nen, kön­nen Sie durch die Ein­stel­lun­gen in Ihrem Brows­er selb­st bes­tim­men. Sie kön­nen in Ihrem Brows­er etwa das Spe­ich­ern von Cook­ies gän­zlich deak­tivieren, es auf bes­timmte Web­seit­en beschränken oder Ihren Brows­er so kon­fig­uri­eren, dass er Sie automa­tisch benachrichtigt, sobald ein Cook­ie geset­zt wer­den soll und Sie um Rück­mel­dung dazu bit­tet. Für den vollen Funk­tion­sum­fang unseres Inter­ne­tauftritts ist es allerd­ings aus tech­nis­chen Grün­den erforder­lich, die genan­nten Ses­sion Cook­ies zuzu­lassen. 

Ab dem Inkraft­treten der Daten­schutz­grund­verord­nung am 25.05.2018 wer­den wir vor der Nutzung von Cook­ies Ihre explizite Zus­tim­mung für die Nutzung von Cook­ies vor deren Ver­wen­dung ein­holen. 

6. Widerrufs- und Widerspruchsrecht 

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eine uns ggf. erteilte daten­schutzrechtliche Ein­willi­gung jed­erzeit mit Wirkung für die Zukun­ft wider­rufen kön­nen. Soweit geset­zliche Anforderun­gen zur Erhe­bung von Dat­en beste­hen (z.B. Architek­ten­liste), beste­ht kein Wider­ruf­s­recht. 

7. Einsatz von Statistiktools 

Google Ana­lyt­ics 

Uns ist es wichtig, unsere Inter­net­seit­en möglichst opti­mal auszugestal­ten und damit für unsere Besuch­er attrak­tiv zu machen. Dazu ist es nötig, dass wir wis­sen, welche Teile davon wie bei unseren Besuch­ern ankom­men. 

Unsere Web­seite benutzt Google Ana­lyt­ics, einen Web­analyse­di­enst der Google LLC („Google“). Google Ana­lyt­ics ver­wen­det eben­falls Cook­ies, also Text­dateien, die auf Ihrem Com­put­er gespe­ichert wer­den und die eine Analyse der Benutzung der Web­seite durch Sie ermöglichen. Die durch den Cook­ie erzeugten Infor­ma­tio­nen über Ihre Benutzung dieser Web­seite wer­den in der Regel an einen Serv­er von Google in den USA über­tra­gen und dort gespe­ichert. Im Fall der Aktivierung der IP- Anonymisierung auf dieser Web­seite wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch inner­halb von Mit­glied­staat­en der Europäis­chen Union oder in anderen Ver­tragsstaat­en des Abkom­mens über den Europäis­chen Wirtschaft­sraum zuvor gekürzt. Nur in Aus­nah­me­fällen wird die volle IP-Adresse an einen Serv­er von Google in den USA über­tra­gen und dort gekürzt. In unserem Auf­trag wird Google diese Infor­ma­tio­nen benutzen, um Ihre Nutzung der Web­seite auszuw­erten, um Reports über die Web­seit­e­nak­tiv­itäten zusam­men­zustellen und um weit­ere mit der Web­seiten­nutzung und der Inter­net­nutzung ver­bun­dene Dien­stleis­tun­gen gegenüber uns als Web­seit­en­be­treiber zu erbrin­gen. 

Die im Rah­men von Google Ana­lyt­ics von Ihrem Brows­er über­mit­telte IP-Adresse wird nicht mit anderen Dat­en von Google zusam­menge­führt. 

Sie kön­nen die Spe­icherung der Cook­ies durch eine entsprechende Ein­stel­lung Ihrer Browser­soft­ware ver­hin­dern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall ggf. nicht sämtliche Funk­tio­nen dieser Web­seite vol­lum­fänglich wer­den nutzen kön­nen. 

Sie kön­nen darüber hin­aus die Erfas­sung der durch das Cook­ie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Web­seite bezo­ge­nen Dat­en (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Ver­ar­beitung dieser Dat­en durch Google ver­hin­dern, indem sie das unter dem fol­gen­den Link ver­füg­bare Brows­er-Plu­g­in herun­ter­laden und instal­lieren: 

http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de 

8. Datensicherheit 

Wir set­zen zudem tech­nis­che und organ­isatorische Sicher­heits­maß­nah­men ein, um anfal­l­ende oder erhobene per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en zu schützen, insb. gegen zufäl­lige oder vorsät­zliche Manip­u­la­tion, Ver­lust, Zer­störung oder gegen den Angriff unberechtigter Per­so­n­en. Unsere Sicher­heits­maß­nah­men wer­den entsprechend der tech­nol­o­gis­chen Entwick­lung fort­laufend verbessert. 

Wir stellen Ihnen diverse Online-For­mu­la­re und Dien­ste bere­it, mit denen Sie per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en an uns senden kön­nen. Diese For­mu­la­re sind gegen Ein­sicht­nahme Drit­ter durch die Ver­wen­dung von TLS-Ver­schlüs­selung geschützt. Die Dat­en, die Sie eingeben oder als Datei an uns über­mit­teln, kön­nen von uns gespe­ichert und nach Vere­in­barung ver­ar­beit­et wer­den. Sofern die Nutzung und Ver­ar­beitung der Ein­willi­gung des Nutzers oder von Drit­ten bedarf, kann die Ein­willi­gung jed­erzeit ohne Angaben von Grün­den wider­rufen wer­den. In diesem kann jedoch evtl. die Ver­tragser­fül­lung durch uns beein­trächtigt wer­den. 

Je nach Ser­vice kön­nen Sie zu ver­schiede­nen Eingaben zur Iden­ti­fizierung bzw. Ver­hin­derung von Miss­brauch aufge­fordert wer­den: 

a) Zur Iden­ti­fizierung bei der Anliefer­ung von Dat­en kann die Eingabe ein­er benutzerdefinierten Ken­nung oder ander­weit­i­gen geeigneten Authen­tifika­tion ver­langt wer­den. Die Dat­en wer­den über SFTP oder HTTPS gegen Ken­nt­nis­nahme Drit­ter geschützt, sofern der Nutzer die von uns emp­fohle­nen Wege der Datenüber­mit­tlung nutzt. 

b) Zur Ver­hin­derung der Nutzung durch Maschi­nen kön­nen soge­nan­nte CAPTCHAS ver­wen­det wer­den, die Bilder oder Auf­gaben enthal­ten, die von Com­put­er­skripten nicht ver­ar­beit­et wer­den kön­nen. 

9. Löschfristen 

Wir spe­ich­ern per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en jew­eils nur so lange, bis der Zweck der Daten­spe­icherung ent­fällt, so lange keine geset­zlichen Auf­be­wahrungs­fris­ten oder Ver­jährungs­fris­ten von möglicher­weise der Rechtsver­fol­gung dien­lichen Dat­en der Löschung ent­ge­gen­ste­hen (in diesem Fall wird die Ver­ar­beitung der Dat­en nach Art. 18 DSGVO eingeschränkt). 

10. Betroffenenrechte 

Nach den anwend­baren Geset­zen haben Sie ver­schiedene Rechte bezüglich ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en. Möcht­en Sie diese Rechte gel­tend machen, so richt­en Sie Ihre Anfrage bitte per E‑Mail oder per Post unter ein­deutiger Iden­ti­fizierung Ihrer Per­son an die oben genan­nte Adresse des Ver­ant­wortlichen. 

Nach­fol­gend find­en Sie eine Über­sicht über Ihre Rechte. 

a) Recht auf Bestä­ti­gung und Auskun­ft 

Sie haben jed­erzeit das Recht, von uns eine Bestä­ti­gung darüber zu erhal­ten, ob Sie betr­e­f­fende per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en ver­ar­beit­et wer­den. Ist dies der Fall, so haben Sie das Recht, von uns eine unent­geltliche Auskun­ft über die zu Ihnen gespe­icherten per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en neb­st ein­er Kopie dieser Dat­en zu erlan­gen. 

Des Weit­eren beste­ht ein Recht auf fol­gende Infor­ma­tio­nen: 

  1. die Ver­ar­beitungszwecke;
  2. die Kat­e­gorien per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en, die ver­ar­beit­et werden;
  3. die Empfänger oder Kat­e­gorien von Empfängern, gegenüber denen die per­so­n­en­be­zo­ge­nen
    Dat­en offen­gelegt wor­den sind oder noch offen­gelegt wer­den, ins­beson­dere bei Empfängern
    in Drit­tlän­dern oder bei inter­na­tionalen Organisationen;
  4. falls möglich die geplante Dauer, für die die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en gespe­ichert wer­den,
    oder, falls dies nicht möglich ist, die Kri­te­rien für die Fes­tle­gung dieser Dauer;
  5. das Beste­hen eines Rechts auf Berich­ti­gung oder Löschung der Sie betr­e­f­fend­en per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en oder auf Ein­schränkung der Ver­ar­beitung durch den
    Ver­ant­wortlichen oder eines Wider­spruch­srechts gegen diese Verarbeitung;
  6. das Beste­hen eines Beschw­erderechts bei ein­er Aufsichtsbehörde;
  7. wenn die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en nicht bei Ihnen erhoben wer­den, alle ver­füg­baren
    Infor­ma­tio­nen über die Herkun­ft der Daten;
  8. das Beste­hen ein­er automa­tisierten Entschei­dungs­find­ung ein­schließlich Pro­fil­ing gemäß Art.
    22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumin­d­est in diesen Fällen – aus­sagekräftige Infor­ma­tio­nen über die involvierte Logik sowie die Trag­weite und die angestrebten Auswirkun­gen ein­er der­ar­ti­gen Ver­ar­beitung für Sie.

Wer­den per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en an ein Drit­t­land oder an eine inter­na­tionale Organ­i­sa­tion über­mit­telt, so haben Sie das Recht, über die geeigneten Garantien gemäß Art. 46 DSGVO im Zusam­men­hang mit der Über­mit­tlung unter­richtet zu wer­den. 

b) Recht auf Berich­ti­gung 

Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berich­ti­gung Sie betr­e­f­fend­er unrichtiger per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en zu ver­lan­gen. Unter Berück­sich­ti­gung der Zwecke der haben Sie das Recht, die Ver­voll­ständi­gung unvoll­ständi­ger per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en – auch mit­tels ein­er ergänzen­den Erk­lärung – zu ver­lan­gen. 

c) Recht auf Löschung („Recht auf Vergessen­wer­den“) 

Sie haben das Recht, von uns zu ver­lan­gen, dass Sie betr­e­f­fende per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en unverzüglich gelöscht wer­den, und wir sind verpflichtet, per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en unverzüglich zu löschen, sofern ein­er der fol­gen­den Gründe zutrifft: 

  1. Die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf son­stige Weise ver­ar­beit­et wur­den, nicht mehr notwendig.
  2. Sie wider­rufen Ihre Ein­willi­gung, auf die sich die Ver­ar­beitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an ein­er ander­weit­i­gen Rechts­grund­lage für die Verarbeitung.
  3. Sie leg­en gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Wider­spruch gegen die Ver­ar­beitung ein und es liegen keine vor­rangi­gen berechtigten Gründe für die Ver­ar­beitung vor, oder Sie leg­en gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO Wider­spruch gegen die Ver­ar­beitung ein.
  4. Die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en wur­den unrecht­mäßig verarbeitet.
  5. Die Löschung der per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en ist zur Erfül­lung ein­er rechtlichen Verpflich­tung
    nach dem Union­srecht oder dem Recht der Mit­glied­staat­en erforder­lich, dem wir unterliegen.
  6. Die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en wur­den in Bezug auf ange­botene Dien­ste der
    Infor­ma­tion­s­ge­sellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

Das Recht auf Löschung beste­ht nicht, soweit die Ver­ar­beitung erforder­lich ist 

  1. zur Ausübung des Rechts auf freie Mei­n­ungsäußerung und Information;
  2. zur Erfül­lung ein­er rechtlichen Verpflich­tung, die die Ver­ar­beitung nach dem Recht der Union oder der Mit­glied­staat­en, dem der Ver­ant­wortliche unter­liegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung ein­er Auf­gabe, die im öffentlichen Inter­esse liegt oder in Ausübung öffentlich­er Gewalt erfol­gt, die dem Ver­ant­wortlichen
    über­tra­gen wurde;
  3. aus Grün­den des öffentlichen Inter­ess­es im Bere­ich der öffentlichen Gesund­heit
    gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
  4. für im öffentlichen Inter­esse liegende Archivzwecke, wis­senschaftliche oder
    his­torische Forschungszwecke oder für sta­tis­tis­che Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genan­nte Recht voraus­sichtlich die Ver­wirk­lichung der Ziele dieser Ver­ar­beitung unmöglich macht oder ern­sthaft beein­trächtigt, oder
  5. zur Gel­tend­machung, Ausübung oder Vertei­di­gung von Rechtsansprüchen.

Haben wir die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en öffentlich gemacht und sind wir gemäß Art. 17 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so tre­f­fen wir unter Berück­sich­ti­gung der ver­füg­baren Tech­nolo­gie und der Imple­men­tierungskosten angemessene Maß­nah­men, auch tech­nis­ch­er Art, um für die Daten­ver­ar­beitung Ver­ant­wortliche, die die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en ver­ar­beit­en, darüber zu informieren, dass Sie von ihnen die Löschung aller Links zu diesen per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en oder von Kopi­en oder Rep­lika­tio­nen dieser per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en ver­langt haben. 

d) Recht auf Ein­schränkung der Ver­ar­beitung 

Sie haben das Recht, von uns die Ein­schränkung der Ver­ar­beitung zu ver­lan­gen, wenn eine der fol­gen­den Voraus­set­zun­gen gegeben ist: 

1. die Richtigkeit der per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en wird von Ihnen bestrit­ten, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en zu über­prüfen, 

  1. die Ver­ar­beitung unrecht­mäßig ist und Sie die Löschung der per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en ablehn­ten und stattdessen die Ein­schränkung der Nutzung der per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en verlangt;
  2. wir die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en für die Zwecke der Ver­ar­beitung nicht länger benöti­gen, Sie die Dat­en jedoch zur Gel­tend­machung, Ausübung oder Vertei­di­gung von Recht­sansprüchen benötigten, oder
  3. Sie Wider­spruch gegen die Ver­ar­beitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO ein­gelegt haben, solange noch nicht fest­ste­ht, ob die berechtigten Gründe unseres Unternehmens gegenüber den Ihren überwiegen.

Wurde die Ver­ar­beitung der Sie betr­e­f­fend­en per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en eingeschränkt, dür­fen diese Dat­en – von ihrer Spe­icherung abge­se­hen – nur mit Ihrer Ein­willi­gung oder zur Gel­tend­machung, Ausübung oder Vertei­di­gung von Recht­sansprüchen oder zum Schutz der Rechte ein­er anderen natür­lichen oder juris­tis­chen Per­son oder aus Grün­den eines wichti­gen öffentlichen Inter­ess­es der Union oder eines Mit­glied­staats ver­ar­beit­et wer­den. 

e) Recht auf Datenüber­trag­barkeit 

Sie haben das Recht, die Sie betr­e­f­fend­en per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en, die uns bere­it­gestellt haben, in einem struk­turi­erten, gängi­gen und maschi­nen­les­baren For­mat zu erhal­ten, und Sie haben das Recht, diese Dat­en einem anderen Ver­ant­wortlichen ohne Behin­derung durch uns zu über­mit­teln, sofern 

  1. die Ver­ar­beitung auf ein­er Ein­willi­gung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Ver­trag gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und
  2. die Ver­ar­beitung mith­il­fe automa­tisiert­er Ver­fahren erfolgt.

Bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenüber­trag­barkeit gemäß Absatz 1 haben Sie das Recht, zu erwirken, dass die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en direkt von uns einem anderen Ver­ant­wortlichen über­mit­telt wer­den, soweit dies tech­nisch mach­bar ist. 

Das Recht auf Datenüber­trag­barkeit gilt nicht für eine Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en, die für die Wahrnehmung ein­er Auf­gabe erforder­lich ist, die im öffentlichen Inter­esse liegt oder in Ausübung öffentlich­er Gewalt erfol­gt, die dem Ver­ant­wortlichen über­tra­gen wurde. 

f) Wider­spruch­srecht 

Sie haben das Recht, aus Grün­den, die sich aus Ihrer beson­deren Sit­u­a­tion ergeben, jed­erzeit gegen die Ver­ar­beitung Sie betr­e­f­fend­er per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en, die auf­grund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfol­gt, Wider­spruch einzule­gen; dies gilt auch für ein auf diese Bes­tim­mungen gestütztes Pro­fil­ing. Wir ver­ar­beit­en die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en nicht mehr, es sei denn, wir kön­nen zwin­gende schutzwürdi­ge Gründe für die Ver­ar­beitung nach­weisen, die Ihre Inter­essen, Rechte und Frei­heit­en über­wiegen, oder die Ver­ar­beitung dient der Gel­tend­machung, Ausübung oder Vertei­di­gung von Recht­sansprüchen. 

Wer­den per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en von uns ver­ar­beit­et, um Direk­twer­bung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jed­erzeit Wider­spruch gegen die Ver­ar­beitung Sie betr­e­f­fend­er per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en zum Zwecke der­ar­tiger Wer­bung einzule­gen; dies gilt auch für das Pro­fil­ing, soweit es mit solch­er Direk­twer­bung in Verbindung ste­ht. 

Sie haben das Recht, aus Grün­den, die sich aus Ihrer beson­deren Sit­u­a­tion ergeben, gegen die Sie betr­e­f­fende Ver­ar­beitung sie betr­e­f­fend­er per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en, die zu wis­senschaftlichen oder his­torischen Forschungszweck­en oder zu sta­tis­tis­chen Zweck­en gemäß Art. 89 Abs. 1 DSGVO erfol­gt, Wider­spruch einzule­gen, es sei denn, die Ver­ar­beitung ist zur Erfül­lung ein­er im öffentlichen Inter­esse liegen­den Auf­gabe erforder­lich. 

g) Automa­tisierte Entschei­dun­gen ein­schließlich Pro­fil­ing 

Sie haben das Recht, nicht ein­er auss­chließlich auf ein­er automa­tisierten Ver­ar­beitung – ein­schließlich Pro­fil­ing – beruhen­den Entschei­dung unter­wor­fen zu wer­den, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung ent­fal­tet oder Sie in ähn­lich­er Weise erhe­blich beein­trächtigt. 

h) Recht auf Wider­ruf ein­er daten­schutzrechtlichen Ein­willi­gung 

Sie haben das Recht, eine Ein­willi­gung zur Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en jed­erzeit zu wider­rufen. 

i) Recht auf Beschw­erde bei ein­er Auf­sichts­be­hörde 

Sie haben das Recht auf Beschw­erde bei ein­er Auf­sichts­be­hörde, ins­beson­dere in dem Mit­glied­staat Ihres Aufen­thalt­sorts, Ihres Arbeit­splatzes oder des Orts des mut­maßlichen Ver­stoßes, Sie der Ansicht sind, dass die Ver­ar­beitung der Sie betr­e­f­fend­en per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en rechtswidrig ist. 

j) Recht auf Unter­rich­tung 

Haben Sie das Recht auf Berich­ti­gung, Löschung oder Ein­schränkung der Ver­ar­beitung gegenüber dem Ver­ant­wortlichen gel­tend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betr­e­f­fend­en per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en offen­gelegt wur­den, diese Berich­ti­gung oder Löschung der Dat­en oder Ein­schränkung der Ver­ar­beitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unver­hält­nis­mäßi­gen Aufwand ver­bun­den. 

Ihnen ste­ht gegenüber dem Ver­ant­wortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unter­richtet zu wer­den.